Rauchschutzklappen

Rauchschutzklappen als Absperrvorrichtungen gegen Rauch in Lüftungsleitungen zur Verhinderung der Rauchübertragung in Lüftungsanlagen.
Rauchschutzklappen schützen vor der Rauchansaugung und Ausbreitung innerhalb des Gebäudes. 

Die Einbaulage ist luftstromrichtungsunabhängig. Selbsttätiges schliessen über Federrücklaufantriebe in Verbindung mit Rauchauslöseeinrichtungen welche bauaufsichtlich zugelassen sind.

Rauchschutzklappen besitzen keine Feuerwiderstandsdauer und sind nicht geeignet, die Funktion von Brandschutzklappen zu übernehmen.

Ausführung:

  • Rahmen und Lamellen aus profiliertem, verzinktem Stahlblech

  • Flansch 40mm

  • Lagerachsen und außenliegendes Gestänge aus Stahl verzinkt

  • Anschlagwinkel oben und unten aus verzinktem Stahlblech

  • Dichtbleche links und rechts aus Edelstahl

  • Lagerbuchsen aus Messing

  • Lamellen gegenläufig gekoppelt, Lamellenbreite 165 mm

  • Anordnung des Federrücklaufantriebes abhängig von Klappenhöhe

  • Lamellenlängsdichtungen aus Aluminium

 

Abmessungen: 

Breite A = 300 - 2000 mm (in allen Zwischengrößen lieferbar, Schrittweite 1 mm)
Höhe B = 345 - 1995 mm , Schrittweite alle 165 mm

Rauchschutzklappe.jpg